„Es ist nicht deine Aufgabe nach der Liebe zu suchen, sondern all die Hindernisse zu finden,

die du gegen sie aufgebaut hast.“

Rumi

Heilpraktiker Daniel Schulte 0228 / 97 63 94 42

HYPNOSE

 

Bei einer Hypnosesitzung geht es darum, sich wieder mit den positiven Kräften des Unterbewusstseins zu verbinden... Für ein erfolgreiches Leben ist es bedeutsam, mit diesem Teil in gutem und freundschaftlichem Kontakt zu sein. Denn unser Unterbewusstseins ist voller Ressourcen und Schätze, die uns helfen können, unsere so genannten Probleme zu überwinden und unsere Ziele zu erreichen. Eine Idee dabei ist, dass jeder alles in sich hat, was er braucht, manchmal haben wir nur den Zugang dazu verloren…

 

Bei einer Hypnosesitzung ist das Wichtigste das gute Vorgespräch. Bei dem kommt es sehr darauf an, herauszuarbeiten, was das genaue Ziel des Klienten ist. Des Weiteren ist es natürlich entscheidend, vorher auf alle Vorbehalte gegenüber dieser Behandlungsform einzugehen! Bei der Hypnose wird ein Zustand von Trance herbeigeführt. Das heißt der Klient wird eingeladen zu entspannen und seinen Fokus nach innen zu richten, den eigenen Bildern zu vertrauen.Dabei wird der bewusste Teil nicht ausgeschaltet, das ist nicht nötig. Während das Unterbewusstsein eingeladen wird, nur das aufzunehmen, was es gebrauchen kann, darf der bewusste Verstand gerne dabei sein. Diesen Zustand von Trance kennen wir alle oft aus dem Alltag. Zum Beispiel beim Autofahren, wo wir manchmal gar nicht mehr genau wissen, wie wir von A nach B gekommen sind oder auch beim Sport, wo man alles andere ausblendet und ganz darin aufgeht…

 

Eng verbunden mit dem Unterbewusstsein ist das vegetative Nervensystem. Dies ist verantwortlich für die Regulation zum Beispiel von: der Atmung, des Herzschlages, der Temperatur, der Verdauung und vielem mehr. Über die Arbeit am Unterbewusstsein kann das vegetative System ausbalanciert werden und Stress abgebaut werden. Bei der Hypnose werden Suggestionen angeboten, die auf den Klienten zugeschnitten sind, oft in Form von Metaphern, Bildern, da unser Unterbewusstsein Bildersprache bevorzugt und dafür besonders empfänglich ist. Mit Hypnose sind Arbeiten an Symptomen oder unliebsamen Verhaltensweisen, wie auch an Themen, die mit der Kindheit oder auch mit früheren Leben zusammenhängen können, möglich, ganz nach Ziel und genauer Absprache.Die Haltung bei dieser Arbeit ist sehr respektvoll gegenüber den Kräften und den Schätzen, die in uns schlummern.

 

Copyright © 2015 Daniel Schulte • Impressum Datenschutz